LPS - Zentrale Stromversorgungsgeräte

Die Zukunft der Notlicht-Versorgung

LPS - Zentrale Stromversorgungsgeräte

Einsatzbereiche:

Das LPS-System ist vielseitig einsetzbar, sowohl als einzelnes Gerät innerhalb eines Brandabschnittes wie z.B. eine Kindertagesstätte, als auch in einem mehrstöckigen Gebäude wie z.B. einem Altenpflegeheim mit jeweils einem Gerät pro zu versorgendem Brandabschnitt und einer über Netzwerk geführten zentralen Überwachungseinheit CML250 (Center Management LPS) bzw. bei mehreren Geräten wird ein Gerät als Master definiert und von diesem können alle anderen Geräte im Netzwerk gesteuert und überwacht werden.

Durch den variablen Aufbau mit 2, 4, 6, 8, 10 oder 12 Versorgungskreisen mit je max. 20 Leuchten können hier pro Brandabschnitt Leuchten mit Stromkreis- oder Einzelleuchten überwacht, oder eingebaut in ein Gehäuse mit Funktionserhalt sogar mehrere Brandabschnitte versorgt werden.

Dabei sind innerhalb des Brandabschnittes keine Leitungen in Funktionserhalt erforderlich. Das LPS-System ist in einem verschließbaren elektrischen Betriebsraum unterzubringen. Die Unterbringung muss in jedem Fall mit dem zuständigen Sachverständigen geprüft und bestätigt werden.

LPS - Zentrale Stromversorgungsgeräte

Die Zukunft der Notlicht-Versorgung

Das Low Power Supply System ist ein Sicherheitsstromversorgungsgerät mit Leistungsbegrenzung (Low Safety Power Supply System), welches über eine wartungsfreie Batterie und eine Lade- und Prüfvorrichtung verfügt. Entsprechend Norm dürfen für 1h max. 1.500W und für 3h max. 500W angeschlossen werden.

Der Aufbau entspricht den Normen nach DIN VDE0100-560:2011-560.3.13. Gemeinsam mit Sachverständigen, Ingenieuren und Technikern hat die Firma ASE eine Risikoanalyse durchgeführt und die LPS-Systeme auf den neusten Stand der Sicherheit und Technik gebracht.

Dabei wurde größter Wert auf die erhöhte Sicherheit gegenüber einem CPS-System (Central Safety Power Supply System – Zentralbatterieanlage) gelegt. Bei Ausfall eines LPS-Gerätes z.B. durch Brand innerhalb des Brandabschnittes wird dieser automatisch aufgegeben und verlassen, im angrenzenden Brandabschnitt wird durch das dort befindliche LPS-Gerät das gefahrlose Verlassen gewährleistet.

LPS-500-MY LPS-500-MYLPS-500-MI LPS-500-MILPS-1500-MN LPS-1500-MNBedienungsanleitung LPS-500-MI Bedienungsanleitung LPS-500-MIBedienungsanleitung LPS-1500-MN Bedienungsanleitung LPS-1500-MN